ownCloud und Outlook – ein Update

Ende 2013 hab ich mich beschwert, dass die Synchronisation von ownCloud und Outlook nicht so schön ist wie sie doch sein sollte.

Ich hatte bereits zwei Tools getestet, welche aber nicht 100 prozentig funktioniert haben. Vor knapp einen Monat hab ich dann nochmal geguckt was sich getan hat und der SurGATE Outlook DAV Client hat sich sehr verbessert!

Die GUI hat sich verbessert und die Synchronisation klappt mittlerweile auch sehr gut. In der alten Version war noch eine sehr hässliche Oberfläche die sehr einfach war und die klassischen WindowsForms Elemente nutzte. In der aktuellen Version werden u.a. Ribbons verwendet und die Farbgebung ist wesentlich heller. Zu mal so die Übersicht deutlich gesteigert worden ist.

Die Integration in einen vollen Kalender und Adressbuch hat super geklappt. Leider hatte ich ein paar Dopplungen, da bereits Einträge in der ownCloud existent waren. Nach der Bereinigung lief jedoch alles super und wurde ordentlich übertragen, sodass die Integration auf allen Systemen ordentlich und korrekt lief.

Eine gute Funktion ist, dass der Cal-/CardDav Server und/oder das lokale Adressbuch/Kalender einzeln gesichert werden kann und ggf. das Backup eingespielt werden kann.

AutoDiscovery, d.h. Adressbücher, Kalender, Aufgaben etc. werden automatisch erkannt, ist auch vorhanden, aber die Aufgaben  in ownCloud werden noch nicht erkannt. [Update] Sie werden doch erkannt mit der aktuellsten Version. [/Update]

Was mir bisher negativ aufgefallen ist zum einen die deutsche Übersetzung und zum anderen das der Autostart nicht mehr funktioniert.

Bis jetzt ist es das Tool, dass am besten funktioniert und meine Bedürfnisse erfüllt. Alternativen werde ich weiter im Auge behalten, aber die Entwicklung geht da doch recht schleppend voran.

2 Gedanken zu “ownCloud und Outlook – ein Update

  1. Bo schreibt:

    Mich würde interessieren, welche Anforderungen du an dein Mailprogramm, wenn du einerseits auf owncloud setzt, andererseits aber auf Outlook, statt offenem Client wie z.B. Thunderbird. Die normalen Funktionen wie Kalender, Kontakte, Mails etc synchronisiert der ja genau so.

    Gruß Bo

    • redhell schreibt:

      Hallo Bo,

      so genau kann ich das gar nicht sagen, aber ich finde vor allem das look-and-feel der Software sehr wichtig. Leider bin ich mit Thunderbird nie richtig warm geworden und auch die Synchronisation ist nicht so reibungslos wie gedacht (z.B. mit dem Lightning und sogo connector). Dazu kommt das ich mit MS Office aufgewachsen bin (seit Office XP nun) und mich daran sehr gewöhnt hab. Alternativ find ich die Apple build-in Software toll (vor allem da sie auch die Cal-/CardDav Unterstützung bringt).
      Andererseits finde ich opensource Software klasse und unterstütze gerne solche Projekte. Natürlich kommen einige opensource Projekte nicht an die von Firmen mit viel Geld und professionellen Entwicklern ran, aber zeigen dennoch wozu eine Community fähig ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.